Aktuelle Forschung für bessere Erdbecken-Wärmespeicher: Ein Konsortium arbeitet an der nächsten Generation Saisonalspeicher.

Um große Mengen von z.B. Solar- oder Abwärme über Monate zu speichern, haben sich Erdbecken-Wärmespeicher bewährt. Dennoch zeigen die bislang realisierten Erdbecken-Speichersysteme einige konstruktive Details. Diese will ein Forschungskonsortium unter dem Titel „Efficient Pit“ nun verbessern.
Unter Konsortialführung der SOC SOLMAX GEOSYNTHETICS tüftelt u.A. das Steinbeis-Forschungsinstitut Solites in Stuttgart an der Weiterentwicklung der Technologie. Auch praktische Tools für die Anwendung der Multifunktionsspeicher in Wärmenetzen werden erarbeitet. Diese Forschungsarbeiten werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Projekt „Efficient Pit“ gefördert.
Im Projekt geht es unter anderem um die Entwicklung noch hitzebeständigerer Dichtungsbahnen. Außerdem arbeitet die Firma an einem neuartigen System für die isolierende Speicherabdeckung, welches das Management von Oberflächenwasser und Dampfdiffusion verbessern soll.
Zum Thema Oberflächen- und Kondenswasser in der wärmedämmenden Deckelkonstruktion der Speicher gibt es bereits frühere Forschungsarbeiten. Deren Ergebnisse mündeten beispielsweise an den Speichern in Marstall und Dronninglund in Dänemark in realisierte Pilotprojekte.

Große Wärmespeicher sind der Schlüssel für große Solarwärme-Anteile am Jahresbedarf

Große Solarthermie kann einen Anteil des Energiebedarfs von Wärmenetzen decken. Die Solarstrahlung ist jedoch meist in den wärmeren Monaten verfügbar. In diesen Monaten kann Solarthermie die für Warmwasser- und Heizungswärme benötigte Energie vollständig bereitstellen – und je nach Anlagenauslegung ist noch viel überschüssige Wärme vorhanden.
Ein Pufferspeicher zur Speicherung der Wärme bis in die Abendstunden erhält die Solarwärme bis in die Dunkelheit. Dabei gilt: Je größer der Speicher, desto länger ist die Speicherung von Wärme möglich. Durch einen sogenannten saisonalen Wärmespeicher wird die Speicherung der Solarwärme sogar bis in die kalten Monate hinein möglich.

Mehr zur Technologie saisonaler Wärmespeicher und zu Erdbecken finden Sie hier: