Willkommen auf der Plattform zu solaren Wärmenetzen!

Für Kommunen

Bei Ihnen entsteht ein neues Wohngebiet, welches emissionsfrei und zu niedrigen und stabilen Heizkosten versorgt werden soll?

Für Wärmeversorger

Sie suchen für Ihr Wärmenetz eine langfristig wirtschaftliche Lösung für eine klimaneutrale Wärmequelle?

Für Energiepolitik und Behörden

Sie möchten die Wärmewende antreiben, Genehmigungsverfahren vereinfachen und Prozesse beschleunigen?

Dann sind Sie auf www.solare-wärmenetze.de richtig.

Hier stellen wir Ihnen Informationen und Wissen sowie aktuelle Neuigkeiten über solare Wärmenetze, Projekte und Veranstaltungen bereit. Diese sollen Sie bei der Initiierung und Umsetzung Ihres solaren Wärmenetzes unterstützen. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

Warum große Solarthermieanlagen in Wärmenetzen gut funktionieren?

Solare Einstrahlung
- auch in Nordeuropa zur Genüge vorhanden.

Solarthermie ist 100 % emissionsfrei und erneuerbar.
Keine Experimente nötig Solarthermie ist eine ausgereifte und marktverfügbare Technologie.Das Kollektorfeld
Hohe Flächeneffizienz und sehr gute Verfügbarkeit: Nutzung von unterschiedlichen Flächen wie z. B. Konversions- und Deponieflächen möglich.
Die Hälfte der Wärme kommt von oben
In Kombination mit Wärmespeichern sind solare Deckungsanteile von
> 50 % realisierbar.
Heizen ohne Reue
Preisstabile Wärmeversorgung von Stadt und Land durch Unabhängigkeit von Öl- und Gasimporten - und das für Jahrzehnte: Die Wärmepreise für solare Nahwärme sind Jahrzehnte im Voraus berechenbar und stabil.
Heizzentrale
Hier wird die Wärme des Kollektorfelds gesammelt in das Wärmenetz eingespeist.
Natur- und Umweltschutz
Kollektorfelder können mit hoher Biodiversität der genutzten Fläche einhergehen und stehen im Einklang mit Natur- und Umweltschutz.

Renaturierte Flächen in direkter Nachbarschaft und/oder "Erlebnispfade", um Technologie und Natur erlebbar zu machen, sind problemlos möglich.
Viel und günstige Wärme Solarthermie ist wettbewerbsfähig zu weiteren erneuerbaren Energien in Wärmenetzen. Hohe Leistungsbereiche sind möglich.So kommt die Wärme ins Haus
Die Wärmeleitungen von Kollektorfeld und Heizzentrale zu den Verbrauchern (=Gebäuden) können in vorhandenen Straßen verlegt werden.

Sind bei Ihnen ohnehin Infrastrukturmaßnahmen geplant und Straßen werden neuangelegt oder erneuert? Planen Sie das Wärmenetz gleich mit!

Von der Initiierung bis zum Betrieb – der Projektablauf

Idee & Initiierung

Der erste Schritt eines solaren Wärmenetze-Projekts ist die Idee und Initiierung. Erste grundlegende Informationen zu solaren Wärmenetzen finden Sie bei den Grundlagen. Bereits gebaute Solarthermieanlagen in Wärmenetzen können Sie im Rahmen von Veranstaltungen oder in unserer Projektlandkarte kennenlernen.

Planung

Im nächsten Schritt wird die Planung durchgeführt und unter anderem das technische Konzept erarbeitet. Geeignete Flächen werden ausgewählt. Wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und mögliche Betreibermodelle werden sodann betrachtet.

Genehmigung

Im nächsten Schritt folgt die Genehmigung des Projektes. Sie stellt einen wichtigen Meilenstein im Projektverlauf dar. Was es hierbei zu beachten gibt und wie der Prozess vereinfacht werden kann, erfahren Sie bald hier auf der Internetseite.

Realisierung

Nach der Genehmigung kann mit der Beauftragung und Realisierung begonnen werden. Die Realisierung der großen Solarthermieanlagen der Stadtwerke Lemgo GmbH wurde detailliert in einem Baublog dokumentiert.

Betrieb

Sobald die Realisierung abgeschlossen ist, kann die Anlage nach ersten Tests in Betrieb genommen werden. In Deutschland sind bereits 45 solarthermische Großanlagen in ländliche und städtische Wärmenetze eingebunden und erzeugen seit mehreren Jahren Wärme aus der Sonne.

Solare Wärmenetze Tweets